BürgerForum Hohenbrunn - Riemerling: Überparteilich wählen!

Überparteilich – gemeinsam leben und gestalten: Wir Mitglieder des Bürgerforums setzen uns mit Ihnen im Dialog für bestmögliche Lösungen ein. Wir wollen Bewährtes erhalten und Zukunft gestalten!


Der Bürgerforum Newsletter - immer aktuell informiert:

Melden Sie sich hier an!



AKTUELLES - MEINUNGEN

 

Willkommen zurück!

Hoffentlich hatten Sie schöne und erholsame Sommerferien? Wir freuen uns schon sehr auf Ihren Besuch bei unserem "Bürgerforum-Cafe" am Sonntag, 15.9.2019 ab 14 Uhr am Spielplatz in der neuen Luitpoldsiedlung

 

Treffen Sie unsere Bürgermeisterkandidatin Pauline Miller und Mitglieder des Bürgerforums am Spielplatz in der neuen Luitpoldsiedlung. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen zur weiteren Entwicklung unseres Dorfes und auch zur Luitpoldstraße bei Kaffee und Kuchen.

BürgerForum unterstützt das Stadtradeln Hohenbrunn 2019

Das Team des BürgerForum nimmt an der Aktion "Stadtradeln" teil. Auch mit dem BürgerForum Mobil legen wir klimafreundliche Kilometer zurück.
Mehr Information unter https://www.stadtradeln.de/hintergrund

 

 

Pauline Miller Bürgermeisterkandidatin von Bürgerforum & Freie Wähler/ÜWG

 

Unter dem Motto „Miller macht`s“ hat Pauline Miller am Dienstag, 21. Mai, ihre Kandidatur für das Amt der Bürgermeisterin bekannt gegeben. Sie tritt an als Kandidatin unserer Fraktionsgemeinschaft Bürgerforum und Freie Wähler.


Die Veranstaltung war sehr gut besucht. Die beiden Vorsitzenden der beiden Wählergruppen, Wolfgang Gößwein und Karlheinz Vogelsang, begrüßten die rund 70 Gäste. Und Andreas Schlick, der Bürgermeisterkandidat des Bürgerforums bei der letzten Wahl (2012) sprach gleich im Anschluss. Nach sensationellen 38%, die er bei der letzten Bürgermeisterwahl 2012 gegen den Amtsinhaber geholt hat, wäre es naheliegend gewesen, dass er es ein zweites Mal versucht. Mit sehr persönlichen Worten übergab er aber den Staffelstab an Pauline Miller.


In ihrer „Antrittrede“ führte Pauline Miller aus, dass es ihr Hauptanliegen ist, auf der guten Basis, die die Stärke unserer Gemeinde ausmacht, die Zukunft aktiv zu gestalten. Wir befinden uns in einer Zeit des großen Wandels. Um sich mit diesen Veränderungen auseinanderzusetzen, sollten wir es schaffen, jenseits von Parteizwängen oder Ideologien aufeinander zuzugehen. Miller ist davon überzeugt, dass nur so produktive Gespräche führen werden und wichtige inhaltliche Fragen unserer Gemeinde vorangetriben werden können und eine Veränderung des Miteinanders herbeigeführt werden kann. Es wird ein intensiver Weg sein bis zur Wahl am 15. März 2020. Wir sind davon überzeugt, dass wir diese Herausforderungen gemeinsam meistern können.

 

Pauline Miller beendete ihre Rede mit dem neuen Slogan des Bürgerforums: „Frischer Wind für Hohenbrunn und Riemerling“. Dabei betonte sie dass es gilt Bewährtes zu erhalten, aber auch mutig die Zukunft zu gestalten.


Daher - Miller macht´s! Wir freuen uns auf interessante Gespräche und Begegnungen in den kommenden Monaten.

 

www.pauline-miller.de 

Download
20190425_Flyer BGM Kandidat_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 599.9 KB

Rücknahme des Bürgerbegehrens wird begrüßt

Die Gemeinderäte Pauline Miller, Alfred Rietzler und Andreas Schlick vom Bürgerforum begrüßen die Einigung zwischen den Initiatoren des Bürgerbegehrens und Bürgermeister Dr. Stefan Straßmair. Mit dem gefundenen Kompromiss werden die ökologischen Forderungen (Vermeidung von unnötiger Bodenversiegelung durch oberirdische Parkplätze) durch eine zusätzliche Ausgleichsfläche im geschlossenen Bereich der MUNA - zu der ohnehin vorgeschriebenen - kompensiert.

Sie finden die komplette Pressemitteilung hier als Download:

Download
20190423_Pressemitteilung Bürgerforum zu
Adobe Acrobat Dokument 322.3 KB

BUND Naturschutz fordert den Bürgermeister auf mit dem Investor nach zu verhandeln, anstatt den Bürgern mit einem Ende der Supermarktplanungen zu drohen. Die Minimierung des Flächenverbrauchs sollte eigentlich auch im ureigensten Interesse der Gemeinde sein.

 

Download
2019 04 04 REWE - Offener Brief an die G
Adobe Acrobat Dokument 6.7 KB

Antrag des Bürgerforums zur Umformulierung des Ratsbegehrens   

In der Gemeinderatssitzung am 12. März 2019 hat der Gemeinderat die Durchführung eines Ratsbegehrens als Bürgerentscheid beschlossen mit der Fragestellung „Sind Sie dafür, dass das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 86 „Putzbrunner Straße“ in Form der aktuellen Fassung vom 10.07.2018, welche für die nördliche Hälfte der Fl.Nr. 130 der Gemarkung Hohenbrunn einen Supermarkt mit ca. 1.400 qm Verkaufsfläche, ein Ärztehaus mit Apotheke sowie einen gemeinsamen oberirdischen Parkplatz vorsieht, fortgeführt wird?“
Falls die Mehrheit der Bürger das Ratsbegehren mit einem NEIN abstimmt, muss das begonnene Bauleitverfahren gestoppt werden. Ein neuer Entwurf kann dann nur in einer substantiell veränderten Form erfolgen. Wir wollen das Bauvorhaben nicht gefährden und KEINEN Stopp dieses Bauleitverfahrens riskieren. Unser Ansinnen ist nach wie vor der Bau einer Tiefgarage, um eine unnötige Flächenversiegelung zu vermeiden.

Daher bitten wir den Gemeinderat um folgenden Beschluss: Der Gemeinderat beschließt die Umformulierung der Fragestellung für das Ratsbegehren wie folgt: „Sind Sie dafür, dass der Bau des Supermarktes an der Putzbrunner Straße mit ausschließlich oberirdischen Parkplätzen vorgesehen wird?"

Denn nur darum geht es!

Den kompletten Antrag finden Sie als Download.

Download
280319 Umformulierung Ratsbegehren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.3 KB

Fastenpredigt mit Bruder Benedikt wieder ein großer Erfolg    

Bruder Benedikt hat vor einem vollen Saal wieder eine grandiose Fastenpredigt gehalten. Dabei hat er unter dem Motto "Zeitreise 2022"  die Gemeindepolitik des vergangenen Jahres gewohnt eloquent beleuchtet.

Die Bilder zur Veranstaltung und die Predigt im Original Wortlaut finden Sie unter:

Archiv/Fastenpredigt 2019 oder unter folgendem Link:

 www.buergerforum-hohenbrunn.de/archiv/fastenpredigt-2019

Download
Bürgerforum Pressemitteilung "Eintritt von Alfred Rietzler in unsere Wählergruppe"
20190314_PM_Eintritt von Alfred Rietzler
Adobe Acrobat Dokument 91.2 KB
Download
Bürgerforum Pressemitteilung "Sondersitzung des Gemeinderates zum Bürgerbegehren am 12.03.2019"
20190314_Pressemitteilung_Sondersitzung
Adobe Acrobat Dokument 110.7 KB

Antrag auf ein gemeinsames Treffen am "Runden Tisch"

 

Pauline Miller, Andreas Schlick und Alfred Rietzler haben per Brief an den 1. Bürgermeister Dr. Straßmair einen Antrag für ein gemeinsames Treffen der Initiatoren des Bürgerbegehrens, des Investors, der Gemeindeverwaltung und Vertretern des Gemeinderates gestellt. Dieses Treffen am runden Tisch soll durch einen Gemeinderatsbeschluß erreicht werden.

 

Siehe auch: https://www.buergerbegehren-tiefgarage.de/

 

Den kompletten Brief finden Sie hier zum Download.

Download
Antrag Runder Tisch GR Sitzung 12 03
Adobe Acrobat Dokument 254.6 KB

Bayrisches Fernsehen vom 23.2.3019: Unter unserem Himmel - Neue Ortsmitten in Bayern

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgerforums,
wir laden Sie ganz herzlich ein, einen sehr interessanten Bericht aus der Mediathek des Bayrischen Rundfunks anzusehen.
In der Sendereihe "Unter unserem Himmel" wurden am letzten Sonntag unter dem Titel "Neue Ortsmitten in Bayern" interessante Ansätz und Beispiele zur Revitalisierung von Ortsmitten vorgestellt.
Sie finden die Sendung unter folgendem Link:

 https://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-1681876.html

Offener Brief des Bürgerbegehrens an Bürgermeister, Gemeinderäte und Presse

Hallo liebe Mitstreiter des Bürgerbegehrens,

 

anbei unseren offenen Brief zu Eurer/Ihrer Information. Wir haben diesen heute an den Bürgermeister, den Gemeinderat und die Presse gesandt.

 

Unser Bestreben ist es nach wie vor, das Bürgerbegehren als Chance zu sehen, dieses Areal optimal zu entwickeln. Dies ist im Sinne der Interessen der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde. Die Situation an sich ist verfahren. Wir meinen, eine Mediation könnte der richtige Weg sein, um aus der Sackgasse oder der gefühlt vermeintlichen Barriere einen Erfolg in der planerischen Verhandlung dieses Areals zu machen.

 

Wir werden auf jeden Fall bei der Gemeinderatsitzung am Donnerstag versuchen, unser Anliegen zu thematisieren (das Bürgerbegehren steht bedauerlicherweise nicht auf der Tagesordnung).

 

 

Viele Grüße
Pauline Miller

Andreas Schlick und

Alfred Rietzler (fraktionslos)

 

 

Anbei die komplette Pressemitteilung zum Download:

Download
20190219_Offener_Brief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.5 KB

Pressemitteilung zum Bürgerbegehren zum geplanten Supermarkt und der Wohnbebauung am Sportplatz Hohenbrunn

Das Bürgerforum unterstützt das aktuelle Bürgerbegehren im Sinne einer nachhaltigen und strategischen Ortsentwicklung und sieht es als große Chance an, sich der optimalen Nutzung dieses Grundstücks doch noch anzunähern. FÜR eine Nahversorgung, FÜR mehr bezahlbaren Wohnraum und FÜR mehr Grünflächen, aber sicher nicht für einen Abbruch des Projekts. Wenn mit diesem Investor eine optimale Nutzung des Areals – aus welchen Gründen auch immer – nicht möglich ist, so werden sich sicherlich andere Investoren finden, die nur darauf warten hier ein zukunftsweisendes Konzept gemeinsam mit allen Beteiligten umzusetzen.

 

Anbei die komplette Pressemitteilung zum Download:

Download
20190201_Pressemitteilung_Bürgerbegehren
Adobe Acrobat Dokument 130.6 KB

Neuer YouTube Spot zum Bürgerbegehren zum geplanten Supermarkt und der Wohnbebauung am Sportplatz Hohenbrunn

Bürgerinnen und Bürger von Hohenbrunn haben ein Bürgerbegehren zum Bau einer Tiefgarage für den geplanten Supermarkt an der B471 gestartet. Damit wird einerseits die Flächenversiegeung deutlich reduziert, andererseits aber auch die Entzerrung der Verkehrsströme erreicht.

 

Alle Informationen zum Bürgerbegehren finden Sie in unserem Spot. Bitte unterstützen Sie das Bürgerbegehren!

Bürgerbegehren zum geplanten Supermarkt und zur geplanten Wohnbebauung an der B471

Erfahren Sie hier auch, wo Sie sich eintragen können.

YouTube Spot zum Kreisverkehr am Sportplatz Hohenbrunn

Die engagierten Diskussionen haben uns bestätigt, dass es zu der geplanten Bebauung und insbesondere auch zum Kreisverkehr noch viele offene Fragen gibt.

Wir haben daher unsere Meinung zum Bau des Kreisverkehrs in einem Youtube Video zusammen gefasst:
Strassenüberquerung und Sportplatz - Flüssiger Verkehr und Straßenüberquerung dürfen kein Widerspruch sein

 

Bericht vom Bürgerforum Mobil 8.12.2018

 

Unser Infostand heute hat erneut große Resonanz gefunden! Wir bedanken uns bei allen, die trotz Wind und Kälte den Weg zu uns gefunden haben. Die Diskussionsbeiträge haben uns gezeigt, dass eine Voraussetzung für die positive Entwicklung dieses Areals die Bewahrung und Fortentwicklung unseres bisherigen Ortscharakters ist.

 

Wir befürworten eine Bebauung des Areals in absehbarer Zeit. Es handelt sich hierbei um ein wertvolles und nachgefragtes Grundstück. Und wir begrüßen definitiv einen Nahversorger auf diesem Areal.

 

Jedoch in einer Größe und Umfang, die an diese Stelle passt. 1.400 Quadratmeter sind definitiv zu groß. Bei der Entwicklung eines Supermarktes ist darauf zu achten, dass eine Tiefgarage integriert wird und der Flächenfraß durch den außerirdischen Parkplatz geringer ausfällt. Wir hätten somit die Möglichkeit einen größeren Teil des Gesamtareals für die Wohnbebauung zu nutzen.

 

In unserer planerischen Vorgehensweise sind wir den Interessen der Bürger verpflichtet. Diesem Anspruch sollten wir gerecht werden. Dafür setzen wir uns als Bürgerforum ein!

 

Siehe zur weiteren Information:

 

NEU: Die Bürgerforum Spots - 2 Minuten zum Nachdenken!

Wir sind aber auch ganz einfach auf Youtube unter "Bürgerforum Hohenbrunn-Riemerling" zu finden.
Für uns wieder ein Schritt nach vorne. Wir freuen uns über Ihr Feedback, Anmerkungen oder Kommentare unter
info@buergerforum-hohenbrunn.de

 

Bürgerforum ab sofort auch auf Facebook

 

Uns ist es sehr wichtig, mit möglichst vielen Einwohnerinnen und Einwohnern unserer Gemeinde in Kontakt zu kommen und Ihre Meinungen und Sorgen zu erfahren. Daher sind wir ab sofort auch auf Facebook.

 

Auch hier gilt: Teilen Sie und bitte Ihre Anliegen mit. Wir freuen und natürlich über Ihre "Likes", aber auch über Ihre Hinweise und Anregungen, was wir besser machen können.

 

Gemeinderats-Antrag zur Nachbesserung des Bürgerdialogs zurück gezogen

 

Leider war deutlich absehbar, dass unser Antrag keine Unterstützung findet, Pauline und Andreas haben ihn daher zurück gezogen. Bei der Diskussion des aktuellen Standes des Bürgerdialogverfahrens wurde deutlich, dass allen anderen Fraktionen die Entscheidungshoheit des Gemeinderates sehr wichtig ist. Es ist zwar wichtig, die Meinung der Bürger zu erfahren, aber die klare Tendenz war: "Wir als Gemeinderat beschäftigen uns seit Jahren mit den Themen, wir wissen die richtige Richtung!" Natürlich ist das ein valider Standpunkt, nur warum wurde dann überhaupt ein Bürgerdialogverfahren gestartet?

 

Hier finden Sie den Antrag zum Download: 

Download
20180913_Antrag_Buergerdialog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 294.2 KB