Absage von Veranstaltungen, Unterstützung von Mitbürgern

Das Corona-Virus stellt nach Aussagen aller Experten die größte gesellschaftliche Herausforderung unserer Zeit dar, die es so noch nicht gegeben hat. Da das Virus hochinfektiös ist, gilt es die Verbreitung so schnell und so wirksam wie möglich einzudämmen. Wenn es gelingt, die Verbreitungskurve möglichst flach zu halten, haben wir eine gute Chance die Anzahl der Erkrankten niedrig zu halten, so dass unser Gesundheitssystem sie bewältigen kann. Die Bayerische Staatsregierung hat heute Vormittag reagiert und umfangreiche Maßnahmen in Kraft gesetzt, u.a. die Schließung aller Schulen und Kindergartenstätten bis einschließlich 19. April. Außerdem gilt die Empfehlung für jeden Einzelnen, alle Sozialkontakte auf das notwendige Minimum zu beschränken.
 
Wir vom Bürgerforum/ÜWG-Freie Wähler haben bereits vor 2 Tagen unsere ausstehenden Veranstaltungen abgesagt und werden nun auch unsere letzten Infotische morgen absagen. Ansonsten werden wir die Entwicklung sehr sorgfältig beobachten und entsprechend kurzfristig reagieren.
 
Besonders von den Einschränkungen betroffen sein werden ältere Mitbürger und Familien mit kleinen Kindern. Hier möchten wir vom Bürgerforum in unterschiedlicher Form Unterstützung anbieten:

  1. Abholung von Briefwahlunterlagen bei der Gemeinde (nach aktuellem Stand bis heute 15.00 Uhr möglich) und Transport von ausgefüllten Briefwahlunterlagen zur Gemeinde (nach aktuellem Stand bis Sonntag 18.00 Uhr)
  2. Einkaufsservice für ältere Mitbürger und Familien

Wenn Sie obige Unterstützung gerne in Anspruch nehmen möchten, melden Sie sich bitte bei uns über [email protected]

Sobald wir Überblick haben, welche Unterstützung abgefordert wird, werden wir die Logistik organisieren. Die nächsten Wochen werden zeigen, wo und in welcher Form weitere solidarische Unterstützung nötig sein wird. Dann werden wir entsprechend reagieren. Nun gilt es im Interesse der Allgemeinheit zusammenzustehen und diese Situation gemeinsam zu meistern.